3., 4. und 5. Schuljahr

Die Mobilitätsberatung für Kinder und Jugendliche ist ein Angebot des Stadtverkehrs, um schon frühzeitig ein sozialverträgliches und umweltbewusstes Mobilitätsverhalten zu fördern und einen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für Kinder und Jugendliche zu leisten.

Schüler/-innen der Klassen 3 und 4, die mit dem Wechsel in die 5. Klasse häufig einen weiteren Schulweg zurücklegen und damit fast zwangsläufig den ÖPNV nutzen, sollen durch die Mobilitätsberatung die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, wie z.B.

  • Liniennetz
  • Fahrplan
  • Tarif
  • Verhalten im Bus und an Haltestellen
  • Informationsbeschaffung
  • Schäden durch Vandalismus
  • "Schwarzfahren" usw.

erhalten, um sich selbständig und sicher in unserem Bedienungsgebiet bewegen zu können.
Die Mobilitätsberatung, die von ausgebildeten Mitarbeitern durchgeführt wird, setzt sich aus einem praktischen und einem theoretischen Teil zusammen und findet auf dem Betriebshof, Ratekauer Weg 1-7, statt. Das komplette Programm dauert ca. 4 - 5 Stunden.

Sie sind Lehrer, Eltern oder Schüler? Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann rufen Sie uns an oder oder senden eine E-Mail. Bei Anmeldung muss mit einer Wartezeit mit bis zu 6 Wochen gerechnet werden.